METRO Großmarkt St. Pölten

Gebäudetechnik/TGA Planung, Ausschreibung und Fachbauaufsicht


Holzbaupreis für Metro Zero 1

Eine Jury aus sieben Experten aus den Bereichen Tragwerksplanung, Architektur und Holzbau ermittelten aus insgesamt 65 Einreichungen in den Kategorien „Wohnbauten“, „Um- und Zubau, Sanierung“, „Öffentliche und Kommunalbauten“ und „Nutzbau“ vier Preisträger, einen Sonderpreis und sieben Anerkennungen.

Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung wurde am 15. März 2018 im "Büro Ideen Zentrum Blaha" in Korneuburg zum 16. Mal der Niederösterreichische Holzbaupreis vergeben. Selbstbewusst präsentiert sich das Siegerprojekt in der Kategorie „Nutzbau“. Das METRO ZERO 1 in St. Pölten. Der Neubau des Metro-Marktes in St. Pölten bot die Möglichkeit, ein neues Gebäudetechnikkonzept projektiert durch DAS LEITWERK für Großmärkte zu entwickeln und wesentliche Weichen für den Um- und Neubau weiterer Filialen zu stellen. Der ca. 13.000 m2 große, 10 m hohe Gebäudekomplex wurde zur Gänze als Holzbau entwickelt und ausgeführt. Durch die Kombination von raumhohen Kreuzstützen mit Brettschichtholzträgern konnten große Spannweiten statisch effizient umgesetzt werden.

METRO - Zeitungsbericht der NÖN

Die Aushubarbeiten für das neue METRO Areal haben begonnen.
Das Leitwerk, agierend als TGA Planer, ist erfreut über diesen raschen Fortschritt.

Auftrag erhalten

Wir freuen uns über ein Pionierprojekt, das wir als TGA Planer für METRO Cash & Carry Österreich realisieren dürfen: Der erste METRO zero emission unit store. Ein Wiederverkäufermarkt ganz in Holz nach umfassenden Nachhaltigkeitskriterien mit einer Gesamtnutzfläche von rund 12.300 m2 in St. Pölten.

METRO-"Leuchtturmprojekt" ZERO1
Fertigstellung: 2017
Baubeginn: 2016
Auftraggeber: METRO
Ort: St. Pölten
Die Arbeiten für den METRO Cash & Carry "Nullenergie"-Großmarkt in Holzbauweise am Standort St. Pölten haben begonnen. Der Markt soll noch 2017 eröffnet werden. ZERO1 - Dieser Name steht für "ZERO EMISSION", das Gebäude wird komplett dem Nachhaltigkeitsgedanken verschrieben. Grundsätzlich neu sind - im Vergleich zu den bisherigen METRO-Märkten, Konstruktion und Technik, sowie die Gestaltung der Verkaufsflächen. Wir können in Zusammenarbeit mit POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN (Generalplaner) bei diesem Vorzeige-Pionierprojekt unser Know-How unter Beweis stellen.